2020: mein gegenüber

Das vierte Projektjahr steht unter dem Motto „mein gegenüber“. Sich mit Freund*innen treffen, neue Leute kennenlernen, sich auf Unbekanntes einlassen – Begegnungen und Gespräche sind Schlüsselmomente in der Jugendzeit und eröffnen Türen zur Welt und zu sich selbst. Sie überbrücken die Distanz zwischen Menschen, die sich völlig fremd sind, lassen uns Gemeinsamkeiten und Verschiedenheiten erkennen und schaffen dadurch Beziehungen. Nicht umsonst heißt es: „Durchs Reden kommen die Leut‘ zamm.“

Das Motto wurde auch deshalb gewählt, da die Jugendlichen in diesem Jahr zwei Haltestellen gestalten können, die direkt gegenüber liegen: Es sind dies die Haltestellen Eichat Eismeerstraße in der Salzbergstraße, unweit vom Jugendzentrum Sunnseitn.

Die Umsetzung des Projektes ist im Sommer geplant, im Herbst dürfen die Absamer*innen dann auf zwei neu gestaltete Haltestellen gespannt sein!